Lesung und Saxophonmusik: „Das gibt’s nur einmal…“

Mittwoch, 26.06.2019
20:00 Uhr
- 21:00 Uhr
Schifferkirche Ahrenshoop

 

Ein Abend mit den unvergessenen Melodien sowie autobiografischen Erinnerungen des erfolgreichsten Tonfilmkomponisten seiner Zeit Werner Richard Heymann (1886-1961).

mit: Michael Hornstein (Saxophon) und Uta Gosselck-Perschmann (Text)

 „Sie kennen mich nicht, aber Sie haben schon viel von mir gehört …“ so hat Werner Richard Heymann seine Auftritte vor Publikum oft eingeleitet. Und dann spielte er am Klavier die Refrains seiner Lieder, etwa „Ein Freund, ein guter Freund…“ oder „Liebling, mein Herz lässt dich grüßen …“. Noch fünfzig Jahre nach seinem Tod kann fast jeder seine Melodien mitsingen. In den letzten Lebensjahren begann Heymann seine Erinnerungen aufzuschreiben. Dabei entstanden lebendige Momentaufnahmen der ersten dreißig Jahre des 20. Jahrhunderts. Sie schildern eigene Erfahrungen und Erlebnisse sowie Begegnungen mit bekannten und berühmten Musikern, Malern und Literaten. 

 Uta Gosselck-Perschmann, geboren in Rostockwar Dramaturgin, Schauspieldozentin, Regieassistentin in Berlin und Hannover und bis 2004 Sprecherzieherin am Staatstheater Braunschweig. Uta Gosselck-Perschmann ist heute als freie Sprecherin tätig und lebt in Berlin und Ahrenshoop.

Michael Hornstein ist mit den Tracks Carma und Boom Boom auf der renommierten Compilation “Cafe del Mar” vertreten und gehört durch diese Titel zu den heute weltweit am meisten gehörten Saxophonisten. Die Süddeutsche Zeitung schreibt über Michael Hornstein: „... wahrscheinlich einer der größten zeitgenössischen Musiker unserer Zeit”. Michael Hornstein lebt in München.

Schifferkirche Ahrenshoop
Paetowweg 5
18347 Ostseebad Ahrenshoop