Ensemble EXPROMPT aus Rußland und Valeriya Shishkova

Montag, 08.07.2019
20:00 Uhr
- 21:00 Uhr
Fischerkirche Born

Es war einmal am Fluß

Valeriya Shishkova  - Gesang

Olga Kleshchenko - Domra

Alexey Kleshchenko - Balalaika

Nikolai Istomin – Bajan

Ewgenij Tarasenko - Kontrabass-Balalaika


Balalaika, Domra und ein virtuoses Klangfeuer aus Russland
 

Es dauert nur wenige Takte und die Musiker aus Petrosavodsk im russischen Karelien haben ihr Publikum mit einer unbändigen und kaum vorstellbaren Spielleidenschaft, ansteckender Musizierfreude und einem umwerfend feinsinniges Ensemblespiel in ihren Bann gezogen. Mit ihren traditionellen russischen Instrumenten – Domra, Balalaika, Bajan und Kontrabass-Balalaika – zünden die Musiker ein virtuoses Feuerwerk an Melodien voller Temperament, Melancholie und tiefer Sehnsucht – sowohl im Ensemble als auch mit solistischen Glanzlichtern, die ihresgleichen suchen. Die Mitglieder des 1995 gegründeten Quartetts und ihre Sängerin Valeriya Shishkova  verstehen sich auf Wimpernschlag und bieten in ihren Konzerten eine erstaunliche Repertoirebandbreite, die weit über die große Tradition russischer Volksmusik hinausgeht. Getragen von zauberhaften ensembleeigenen Bearbeitungen kommen Neoklassisches des russischen Komponisten Alfred Schnittke genauso zu Gehör, wie Tangos von Astor Piazzolla, Swing von Django Reinhardt oder Stücke von Mozart, Rossini, Gawrilin, auch Filmmusiken, etwa von Maurice Jarres. Eindrucksvoll stellen sie unter Beweis, welche überraschenden Möglichkeiten ein traditionelles Instrumentarium bieten kann, wenn Kreativität, Sicherheit des musikalischen Geschmacks und Mut zu neuen Ufern am Werke sind. Es verwundert deshalb nicht, dass diese Gruppe mit prestigeträchtigen Preisen bei internationalen Musikwettbewerben ausgezeichnet wurde. 

Valeriya Shishkova -  in Moskau geborene, in Dresden lebende begeisternde und mitreißende Sängerin mit einer sehr warmen, persönlichen Ausstrahlung hat sich in den vergangenen Jahren zu einer herausragenden und deutschlandweit überzeugendsten Interpretin russischer und jiddischer Lieder entwickelt. Zahlreiche Konzertgastspiele von Bremen bis München brachten ihr in den vergangenen Jahren große Anerkennung und herzliche Resonanz. 

Fischerkirche Born
Am Waldrand
18375 Born auf dem Darß