Balladen und Cellomusik

Sonntag, 13.09.2020
17:30 Uhr
- 18:30 Uhr
Fischerkirche Born

Dieser Abend bietet große Balladen von Goethe, Schiller, C.F. Meyer und Musik von Bach, Beethoven, Chopin, Granados.
Die Künstler des Abends sind - Cellist Daniel Sorour (Absolvent NDR-Akademie, Berliner Symphoniker, Stipendiat HMI Los Angeles, Europäischer Musikrat, Schleswig-Holstein Musikfestival) und der Schauspieler Michael Ransburg (Staatstheater Stuttgart, Schauspielhaus Zürich, Burgtheater Wien, Salzburger Festspiele, Theater am Neumarkt, Oper St. Gallen).
Die Musik fungiert als Kommentatorin und Bindeglied zugleich. Das Zwiegespräch zwischen Dichtung und Musik ist dabei durchaus von Gegensätzen geprägt: Dem anfänglichen Zustand des harmonischen Schwelgens, wie in Goethes „An den Mond“, wird jäh der revoltierende Geist des Prometheus entgegengestellt. Dem Blick in abgründige Tiefen des menschlichen Charakters folgt am Ende die Sehnsucht nach dem reinen Guten.
Ein Abend, der nichts weniger will, als den Menschen in allen seinen Facetten darzustellen – im Widerspruch und in sehr unterschiedlichen Tönen.
Der «Mannheimer Morgen"" schrieb: Da war neben der Musik die Sprache. Das Herz ging auf, als man endlich wieder Deutsch in all seiner Wortgewalt, Ursprünglichkeit und Vielfalt zu hören bekam", und die Rhein-Neckar-Zeitung: "Schon ›Wanderers Nachtlied‹ belegt, dass mit Michael Ransburg ein echter Könner seines Fachs rezitierte. Wie er aber Schillers ›Bürgschaft‹ nicht vortrug, sondern vorlebte, das war Gänsehaut pur.«

Karten: 14,- € (ohne Kurk.16,-€) - Kurverwaltung Born (038234 50421, info@darss.org) Die Besucherzahl ist je Veranstaltung auf 35 Personen begrenzt.









Fischerkirche Born
Am Waldrand
18375 Born auf dem Darß