Junge internationale Elite zu Gast in Born – Violinkonzert mit Albrecht Menzel

Freitag, 04.09.2020
20:00 Uhr
- 21:00 Uhr
Fischerkirche Born

Albrecht Menzel spielt eine Violine von Antonio Stradivari (1709), eine Leihgabe der Deutschen Stiftung Musikleben Hamburg.

1992 in Dresden geboren, hat Albrecht Menzel schon eine bemerkenswerte Karriere hinter sich. Er ist mehrfacher 1. Preisträger nationaler und internationaler Violinwettbewerbe, war Gast internationaler Festivals (z. B. der Festspiele Mecklenburg Vorpommern) und konzertierte als Solist weltweit renommierter Orchester.

Von Anne-Sophie Mutter wurde er eingeladen mit ihr gemeinsam als Solist u.a. in der Philharmonie Berlin, der Carnegie Hall New York, dem Kennedy Center Washington und der Roy Thomson Hall Toronto zu spielen

Im November 2017 gab er sein Debut in der Elbphilharmonie Hamburg mit Schumann Violinkonzert. Der neue Konzertsaal war mit 2000 Besuchern ausverkauft und es gab zwei Zugaben. Ein großartiges Ereignis!

In Born spielt Albrecht Menzel Werke von Johann Sebastian Bach, Stücke von Eugen Ysaye und dem Teufelsgeiger Niccolo Paganini sowie das berühmte Werk „Die letze Rose des Sommers“ von Paganinis Konkurrentem Heinrich Wilhelm Ernst.

Wir freuen uns, Ihnen ein Konzert mit diesem großartigen Künstler zu Coronazeiten bieten zu können.

Karten: 15,- € (ohne Kurk.17,-€) - Kurverwaltung Born (038234 50421, info@darss.org) Die Besucherzahl ist je Konzert auf 35 Personen begrenzt.

Fischerkirche Born
Am Waldrand
18375 Born auf dem Darß