Jiddische Lieder und Klezmermusik

Montag, 31.08.2020
17:30 Uhr
- 18:30 Uhr
Fischerkirche Born

 

Lieder zum Lachen und Weinen. Das Berliner Quintett wurde mit 5 Sternen ausgezeichnet und gilt als das deutsch-jiddische Spitzen-Quintett mit spritziger Melancholie osteuropäischer jüdischer Musik. Der Tango von allen Vertriebenen: Pure Lebenslust auch hinter nachdenklichen Tönen. Die Lieder sind wie der jüdische Witz, so einfach und doch so weise in philosophische Wahrheiten verdichtet zu amüsanten Versen, voll Ironie und charmanter Taktlosigkeit. Was hat der jiddische Struwwelpeter mit einem mazedonischen Hochzeitstanz gemein? Warum will das schöne Mädchen nicht heiraten und sinniert der Vagabund über die Vergänglichkeit an sich? Geht es bei der Zubereitung der Bohnenspeise wirklich um Gaumenfreuden? Und wer ist dieser Schnucki in dem Wiener Schlager? Fragen, die von den Berliner Musikern überaus unterhaltsam und zuweilen auch augenzwinkernd beantwortet werden. Der spezielle Zauber ihrer Konzerte entsteht durch die abwechslungsreiche Mischung poetischer Balladen, mitreißender Instrumentalmusik in Kombination mit grofler Spielfreude. Ein dichter, farbenreicher Ensembleklang aus dem feurig-jubilierend Geige und Klarinette herausragen. Auch gesanglich ist vom intensiv durchlebten Solo bis zum vollmundigen Chor eine grofle Bandbreite erlebbar. Vor über 25 Jahren in Ost-Berlin gegründet, forschend durch Osteuropa gereist, ist "Aufwind" auf großen internationalen Bühnen ebenso zuhause, wie in kleinen Dorfkirchen.

Karten: 14,- € (ohne Kurk.16,-€) - Kurverwaltung Born (038234 50421, info@darss.org) Die Besucherzahl ist je Konzert auf 35 Personen begrenzt!

Fischerkirche Born
Am Waldrand
18375 Born auf dem Darß